SPÄTSTARTER

– Lieber spät als nie

Es ist nicht so entscheidend, WANN Sie Ihre Ausbildung beginnen, sondern DASS…

Wenn Sie sich trauen, dann können Sie auch noch mit über 25 Jahren einen Beruf lernen. Machen Sie sich auf den Weg.

SPÄTSTARTER ist ein Projekt, für Ausbildungsinteressierte, das durch den Europäischen Sozialfond ESF unterstützt wird. Spätstarter wird in 2 Schritten umgesetzt:

STEP 1: KLÄRUNG

dauert 6 Wochen täglich etwa von 9:00 -13:30 Uhr. Der nächste Kurs beginnt im Januar 2018.

Hier klärt sich, ob betriebliche Ausbildung eine Perspektive darstellen kann.

STEP 2: UMSETZUNG

dauert 4 Monate und ist modular aufgebaut in einem Mix von Einzelberatung, praktischer Unterstützung und Informationsangeboten. Der zeitlich Aufwand liegt zwischen 5 – 10 Stunden in der Woche, je nach Bedarf und Notwendigkeit.

VERNETZUNG

METIS baut seine Kontakte zu Verbänden, Betrieben und Kammern stetig aus, um Sie optimal zu unterstützen. Seit 1998 begleiten wir Menschen auf ihrem Weg in Arbeit.

STEP 1

Im ersten Schritt erhalten Sie in Unterrichtseinheiten, praktischen Übungen und Eigenrecherchen Einblick ins Thema und finden dabei individuelle Unterstützung bei der Entscheidungsfindung.

Folgende Inhalte werden bearbeitet:

PERSÖNLICHE VORAUSSETZUNGEN

  • Lebensplanung, Interessen
  • Kenntnisse, Fähigkeiten
  • Berufliche Vorerfahrung
  • Soziale Lage, privates Umfeld
  • Berufswahl
  • Ausbildungsfähigkeit

MÖGLICHKEITEN UND WEGE

  • Eigeninitiative und Ressourcen
  • Zielfindung
  • Berufskunde, Ausbildungschancen
  • Existenzsicherung
  • Rechtliche Aspekte
  • Erarbeitung marktrealistischer Alternativen

STEP 2

KLÄRUNG UMSETZUNG

Jetzt wird es konkret. Wenn im ersten Schritt Ihre Ausbildungseignung geklärt wurde und Ihre Motivation fest steht, unterstützen wir Sie bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz. Sie erhalten einen individuellen persönlichen Maßnahmeplan zu nachfolgenden Aspekten:

MODULE ZUR BEWERBUNG

  • Die schriftliche Bewerbung
  • Selbstpräsentation
  • Telefontraining
  • Kompetenzbilanz
  • Profiling
  • Unternehmensrecherche

 INDIVIDUELLE UNTERSTÜTZUNG

  • Casemanagement
  • Bewerbungsunterstützung in der Gruppe
  • Kreative Bewerbungsideen / Social media
  • Individuelle Vermarktungsstrategien
  • Einzelberatung zu persönlichen Problemfeldern
  • … und weitere bedarfsorientierte Themen.

 Durch das stetig wachsende Problem des Fachkräftemangels in Baden-Württemberg wurde erkannt, dass man bisher ein überaus interessantes Potenzial von Arbeitskräften nicht ausreichend berücksichtigt hat: Erwachsene ohne Berufsausbildung.

Personen über 25 Jahren, die jetzt bereit sind, durchzustarten und ihre Zukunft in die Hand zu nehmen, sowie die Motivation für eine Berufsausbildung mitbringen. In vielen Branchen beginnt sich die Überzeugung durchzusetzen, dass diese Bewerber auch Vorteile bieten können – gerade aufgrund ihres Alters.

Das ist Ihre Chance.

Gewinnen Sie ein klares Bild von sich und Ihren Möglichkeiten in der heutigen Arbeitswelt. Finden Sie mit uns einen professionellen Weg, dieses Bild überzeugend an die richtigen Arbeitgeber zu vermitteln. Wenn Sie etwas erreichen und sich dafür engagieren wollen, dann sind Sie in diesem Projekt richtig. Bei uns werden Sie von Profis begleitet und gecoacht. Profis, denen nicht nur Ihr Jobcenter vertraut, sondern auch die Partner auf der Seite der Unternehmen. Und darauf kommt es an, denn dort wollen Sie hin. Kurz: Ihr Traum von einer soliden Berufsausbildung und guten Chancen am Arbeitsmarkt der Zukunft bekommt ein Gesicht.

So wird aus Hoffnung Zukunft.

 

ESF Europäischer Sozialfond in Baden-Württemberg                                                Flagge Europäische Union

 

jobcenter stuttgart

Weitere Informationen erhalten Sie:

Metis GmbH
Kleemannstr. 6
70372 Stuttgart

Telefon: +49 (0)711 – 54 99 85 0
Telefax: +49 (0)711 – 54 99 85 20
E-Mail: info@metis.gmbh

Flyer Spätstarter 2018

Projektleitung:
Manfred Kobus
Telefon: +49 (0)711 – 54 99 85 61

E-Mail: m.kobus@metis.gmbh

Besuchen Sie uns auch auf Facebook.

Translate »